Vorschau: Mammutmarsch 2017 in Berlin und NRW – Grenzen finden und überwinden

Heute möchten wir euch gern etwas über die Mammutmarsch-Serie schreiben. Wenn wir so die Gedanken und die Geschichte dieses 100km Marsches lesen, merken wir, wieviel Herzblut der Veranstalter in ihrer Mammutmarsch-Eventserie steckt. Aber der Reihe nach.

Die Geschichte der Mammutmärsche

10 Jahre nach den ersten 100km in 24 Stunden von Bastian und Philipp kehrt der Mammutmarsch dieses Jahr zurück an seine Wurzel – in den Ruhrpott. 2007 liefen sie eines Abends mit Wasser und Verpflegung los –  nach 100 km erreichten sie hinkend und fluchend ihr Ziel.

Aber: sie taten es wieder. 2011 starteten sie in Berlin mit 17 Mammut-Märschlern, bis 2016 steigerte sie dies auf über 2500 Extrem-Wanderungs-Verrückte! Tolle Steigerung, oder?

Warum ein Mammutmarsch, warum 100km in 24 Stunden?

Tja, warum tun sich die Menschen sowas an? Warum wollen sie in 24 Stunden 100 Kilometer gehen?

Manche werden es nie verstehen, wollen es auch gar nicht – wir verstehen es sehr sehr gut.
Wir sind noch keinen 100km-Marsch gegangen, aber wir wissen, wie es sich nach 42 Kilometern anfühlt. Und deswegen ist es für uns sehr gut nachvollziehbar, dass diejenigen, die diesem Mammutmarsch gelaufen sind, es wieder tun wollen.

Ihre Beweggründe:

  • Erfolgs- und Glücksgefühl nach dem Erreichen des Zieles
  • nachhaltige Wirkung aufs gesamte Leben, weil im Kopf etwas passiert
  • noch mehr Menschen begeistern für Bewegung in der Natur
  • Grenzen erfahren und überwinden
  • den Körper kennenlernen
  • ans Limit gehen

 

Was erwartet euch beim Mammutmarsch?

100 Kilometer in weniger als 24 Stunden wandern. Das ist das Ziel. Unterwegs gibt es laut Betreiber mindestens 4 Strecken- oder Verpflegungsposten, wo du dein Wasser auffüllen kannst. Auch werden Müsliriegel und Bananen angeboten, aber für deine Verpflegung solltest du im Großen selbst sorgen. Es gibt verschiedene Pakete, die du bei der Anmeldung wählen kannst, so zum Beispiel die reine 100km/24h-Wanderung, ein Paket mit Gepäcktransport und eines mit Event-Shirt. Oder eben das All-Inklusive-Paket, wo du alles zusammen buchst.
An den Streckenposten kannst du dich ausruhen, ins Trockene setzen und ein paar Minuten rasten.

Beschaffenheit der Strecke: größtenteils Schotter, weicher Waldweg, Asphalt oder Kopfsteinpflaster

Philosophie

Es werden keine Zeiten gemessen, es gibt beim Mammutmarsch keine Platzierungen. Jedem Starter, egal, wie weit er es schafft, gilt die Hochachtung.
Grenzen finden und überwinden – so lautet das Motto.
Die Veranstalter möchten das Event nicht zu einem Franchise-Modell machen, sondern die Einzigartigkeit der Mammutmärsche beibehalten.

Wo findet der Mammutmarsch statt?

Dieses Jahr gibt es zwei Mammutmärsche.

Der erste findet am 27.05.2017 in Berlin statt. Die Anmeldefrist dafür ist abgelaufen, ihr könnt aber trotzdem dabei sein, nämlich als Volontär. Deine Hilfe an Start, Ziel oder unterwegs wird gebraucht.

Zum ersten Mal dieses Jahr seit 2007 findet der Mammutmarsch auch wieder im Ruhrpott statt. Die Strecke startet in Wuppertal, ist ein Rundweg und endet demzufolge auch dort. Am 09.09.2017 ist es soweit. Die Anmeldung ist in vollem Gange. Einen Link zur Anmeldung am Ende des Beitrags.

Buchung, Preise

Da der Mammutmarsch Berlin nicht mehr gebucht werden kann, sind dieses hier die Preise vom Mammutmarsch NRW.

Teilnahme: 40,- Euro
Teilnahme + Gepäcktransport: 55,- Euro
Teilnahme + T-Shirt: 60,- Euro
Teilnahme + Gepäcktransport + T-Shirt: 75,- Euro

Leistungen

Ihr erhaltet für euer Geld bei der reinen Teilnahme: Wasser und Snacks unterwegs an den Streckenposten und die Mammuturkunde.
Bei gebuchtem Gepäcktransport wird euer Marsch-Gepäck z.B. mit deinen trockenen Wechselsachen und Proviant zu den Streckenposten transportiert. Insgesamt kannst du drei Beutel auf den Weg schicken.
Das Mammutmarsch T-Shirt aus hochwertiger Baumwolle zeigt allen, dass du dabei warst…

Übersicht

Strecke Berlin:
Start: Erkner – Friedrichshagen – Neuenhagen bei Berlin – Rehfelde – Buckow -Neuhardenberg – Platkow – Gusow – Ziel Parkplatz Bahnhof Gusow
Länge: 101km
Weitere Infos: http://www.mammutmarsch.de/

Strecke NRW:
Wuppertal Wichlinghausen – Quee/Quellenburg – Haßlinghausen – Gevelsberg – Volmarstein – Werdringen – Herdecke – Wetten (Ruhr) – Bommern – Herbede – Henrichshütte – Nierenhof – Bonsfeld – Horath – Wuppertal Wichlinghausen
Länge: 100km
Weitere Infos: http://mammutmarsch.de/nrw/

Weitergehende Informationen

Weitere Informationen findet ihr auf der facebook-Seite: https://www.facebook.com/mammutmarschofficial/

Anmeldung für den Mammutmarsch NRW: http://mammutmarsch.de/nrw/

Eintrag in die Warteliste oder als Volontär zum Mammutmarsch in Berlin: http://www.mammutmarsch.de/

Zum Schluss

Nun noch eine schöne Geschichte zum Schluss, denn Kalle vom Mammutmarsch-Team schickte und folgende tolle Story.

Es geht um Pascal – der Mammutmarsch hat sein Leben verändert. Arbeit – Rauchen – Couch – Bier – Junk-Food, daraus bestand sein Leben jahrelang. Eine Strecke von 5 Kilometern schaffte er nur unter Schnaufen.
Und jetzt: er geht den Mammutmarsch und hat sein Leben von Grund auf geändert. Jeden Monat geht er zur Vorbereitung mindestens einmal eine 50km-Wanderung, er raucht nicht mehr, hat im letzten Jahr 12 Kilogramm abgenommen, ernährt sich gesünder – er lebt gesund und fühlt sich wohler.

Und weil der Mammutmarsch sein Leben so sehr verändert hat, ziert seit kurzem ein Tattoo seine Wade, schaut mal:

Wir gratulieren Pascal – und allen anderen, die durch die Outdoor-Aktivitäten ihr Leben verändert haben.


Leute, es müssen keine 100 Kilometer sein.
Es reichen auch 10.
Aber geht raus!
Genießt unsere schöne Natur, nutzt euren Körper für diese tollen Erfahrungen.

Wir sind froh, durch diesen Outdoor-Genuss-Sport, der uns alle verbindet, schon so viele Menschen kennengelernt zu haben – und solche Geschichten zu lesen.

Danke, dass ihr solche Events organisiert, danke für die Zusendung der Infos Kalle und viel Erfolg für eure MammutMärsche dieses Jahr.

Vielleicht sind wir nächstes Jahr bei einem dabei…. wer weiß 🙂

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*