Klosterweg St. Katharinen – Die Weinwanderung am 1.Mai

Der Nahe.Wander.Sommer wird am nächsten Sonntag eröffnet – ihr werdet davon lesen – aber eine Veranstaltung haben wir schon vorher besucht, die Weinwanderung auf dem Klosterweg St. Katharinen.
Über einen kurzen Weg, der aber durchaus seine Reize hat, lest ihr in diesem Bericht.

komoot mit gpx-Download

[http://www.komoot.de/tour/Klosterweg_St.Katharinen/30870827]

Der Nahe.Wander.Sommer…

… beginnt offiziell erst am Sonntag, den 06.05.2018. Es haben aber schon zwei Veranstaltungen stattgefunden. Zum einen die Kirner Bier- und Backeswanderung und am 1. Mai die St.Katharinen Weinwanderung. Diese haben wir uns näher angeschaut.

Eine Übersicht über die weiteren Veranstaltungen des Nahe.Wander.Sommers 2018 findest du hier im Blog.

Nahe Wander Sommer 2018

3. St. Katharinen Weinwanderweg

Ein wunderschöner Tag zum Wandern war der 1. Mai. Nicht nur deswegen waren bei diesem Event viele Menschen unterwegs.
Wir waren auf dem gesamten Weg nie allein, es waren sehr viele Wanderer auf dem Klosterweg. Zu Beginn konnte sich ein jeder für 12,- Euro eine “Karte” kaufen. Dieser Betrag beinhaltete ein Weinglas und 9 Weinproben an den 4 Ständen, die auf dem Klosterweg verteilt standen.
Das wurde von den Besuchern auch sehr gut angenommen, die Weinstände unterwegs waren gut frequentiert. Mit dabei waren die Weingüter Michael Roth, Heinz Gälweiler, Albert Gälweiler und Thomas Schild.
Wir wanderten ohne die Karte, wir hatten unser Wasser dabei, das reichte.
Außerdem war der Abend zuvor bei manchen auch nicht so glimpflich verlaufen… Immer diese Maihexerei… ;-)

Weinrebe St. Katharinen
Der Wein beginnt zu blühen
Der Klosterweg St. Katharinen

Wir gingen im Ort los, parken war hier kein Problem. Am Gemeindehaus waren noch einige Parkplätze frei.

Schnell fanden wir ein erstes richtungsweisendes Schild.

Es ging direkt wieder aus dem Ort heraus, einen kleinen Hügel hinauf. Dort oben erwartete uns an diesem Tag der erste Stand eines Weingutes.
Gut besucht war er, wir gingen aber ohne uns lang aufzuhalten weiter. Wieder hinab an den Rand des Ortes, gingen wir nun am Flugplatz St.Katharinen vorbei. Das haben wir aber erst später auf der Übersichtskarte entdeckt.

Klosterweg St. Katharinen
Ein Wiesenweg führt aus dem Ort

Es war so wunderschön an diesem 1. Mai, ein wenig Wind war noch von dem Vortag über geblieben, aber die Sonne schien. Wir konnten teilweise schon wieder kurzärmelig gehen. Das tut so gut, wenn der Wind auf der Haut ankommt und sie kühlt.

Klosterweg St. Katharinen Weinstand
Ein Weinstand im Grünen

Der nächste Weinstand ließ nicht lang auf sich warten. An einem Anstieg sammelten sich viele Menschen und genossen die Weine eines Weingutes. Wieder gingen wir recht schnell an der Menge vorbei und erreichten den Schafberg.
Dort hatten wir den höchsten Punkt der Wanderung erreicht, auf etwa 250 Metern Höhe befanden wir uns. Trotz der niedrigen Lage hatten wir wunderschöne Aussichten. Das ist einer der Highlights des Klosterwegs St.Katharinen. Die Blicke über das “Catharinental” sind richtig schön.

Klosterweg St. Katharinen Aussicht
Aussichten

Der Klosterweg St. Katharinen führt uns durch nun wieder kühlere Wälder, durch Wiesen und an fast blühenden Weinreben entlang. Am Weingut Michael Roth machen auch wir eine kurze Pause. Es gibt hier einiges Leckeres an diesem 1.Mai, z.B. Würstchen, Spießbraten, Kuchen und Brezeln. Hier war auch der offizielle Startpunkt des Weinwanderwegs.
Für uns war es fast das Ende – am Anfang anfangen kann ja jeder… :-D

Klosterweg St. Katharinen Wiese
Wiesen und Wein

Wir wanderten weiter nach einer Pause mit Würstchen und Brezel und sind recht fix wieder im Ort St.Katharinen angekommen.

Die Beschilderung ist sehr gut, nur an einer Stelle wussten wir nicht, warum der Weg in 3 Richtungen führt. Erklärung: Du hast zwei Möglichkeiten zu gehen, die Wege nehmen sich aber nichts.

Klosterweg St. Katharinen Schild

Das Zisterzienserkloster St.Katharinen

Namensgeber für den Klosterweg war ein Zisterzienserkloster.
Im Jahr 1205 wurde der Bau des Klosters von den Grafen von Sponheim, den Herren von Dalberg und dem Baron von Gemünden beschlossen. Ein Zisterzienser-Frauenkloster entstand und wurde von den Nonnen des Klosters Kumbd besiedelt. Bis etwa 1640 hatte das Kloster Bestand.
Heute ist davon nichts mehr erhalten, es gibt keinerlei bauliche Überreste.

Klosterweg St. Katharinen

Fazit

Die 3. Weinwanderung auf dem schönen Klosterweg St. Katharinen rund um den Ort hat uns gut gefallen.
Der Weg ist nicht anspruchsvoll, kann auch von weniger geübten Wanderern gegangen werden.
Mit 6,5 Kilometer Länge kann er auch mal nach dem Essen als Spaziergang gut tun.

Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, rund 1000 Menschen waren am 1.Mai 2018  rund um den Ort unterwegs, haben sich die Weine schmecken lassen und das Wetter genossen.

Klosterweg St. Katharinen Baum

Klosterweg St. Katharinen

Klosterweg St. Katharinen
Da kommen weitere Wanderer.
Weitere Informationen

St. Katharinen bei wikipedia

Sankt Katharinen bei facebook

Klosterweg St. Katharinen Pferd
Einige nette Vierbeiner trafen wir unterwegs auf dem Klosterweg St. Katharinen.

Klosterweg St. Katharinen Blüten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*