Traumschleife Burgstadtpfad – die kleine familienfreundliche Wanderung

Es gibt kurze und lange, schwierige und leichte von ihnen – heute war eine dran, die kurz und nicht sehr anstrengend war.
Die Traumschleife Burgstadtpfad.

Dauer: 1:28 Stunden (ohne Pausen), 1:54 (inkl. Pausen)
Länge:  6,82 km
Höhenmeter überwunden: ↑ 100 m ↓ 100 m
Durchschnitt: 4,6 km/h

Einstieg

Geparkt haben wir am Haus FUNtasie in der Südstraße in Kastellaun. Dort sind ein paar Parkplätze, meistens sind aber nicht alle belegt.

Von dort gehst du am Tennis-Center vorbei bis zum Einstieg in die Traumschleife. Es hat ein wenig geschneit die letzten beiden Tage, deswegen waren Schneereste da und es war teilweise matschig. Dies setzte sich auch auf der Traumschleife Burgstadtpfad fort – aber irgendwie macht das uns Wanderern ja nichts aus, oder?

Der Einstieg wird mit einem großen Schild geschmückt – dieses Symbol findest du auf der gesamten Schleife wieder.

Die Burgstadt-Skyline.

Der Einstieg in die Traumschleife Burgstadtpfad

Es geht über kleine Pfade durch den Wald.
Wir sehen viele Erlebnisstationen, du kannst Bäume von innen betrachten, ein Klangspiel (leider ohne „Schlagstock“), Tierweitsprung, Waldspielplatz, Wald-Abenteuerpark und noch vieles weitere mehr.

Was gefällt uns an der Traumschleife Burgstadtpfad?

Diese kleinen Wege durch den Wald finden wir besonders bemerkenswert. Du läufst die meiste Zeit hintereinander, da der Pfad schmal ist. Du hörst so viele Vögelchen zwitschern. Die Büsche und Bäume in der direkten Nähe bieten den kleinen Federtieren viele Versteckmöglichkeiten, sie müssen sich einfach wohl fühlen.
Wir waren schon letztes Mal auf dem Burgstadtpfad – und da war es ganz genau so.

Hier fühlen sich die vielen Waldvögel total wohl

Dort könnten wir den ganzen Tag verbringen, aber wir wandern weiter. Schließlich ist die Traumschleife Burgstadtpfad nicht nur 2 Kilometer lang, sondern 7,4 km. Dieses ist für uns normalerweise nicht so lukrativ – dass wir sie jetzt das zweite Mal gehen, spricht aber für sich.

Noch auf leicht verschneiten Wegen unterwegs
Die Familien-Traumschleife

Es ist eine Traumschleife für den Nachmittags-Ausflug mit der ganzen Familie. Die Kleinen werden sehr viel Spaß haben an den Erlebnis-Stationen, aber nicht nur die Kleinen. Auch wir haben in die Bäume geschaut und das Klangspiel versucht zu nutzen. Da wir keinen geeigneten Stock fanden und die dicken Klanghölzer zu nass waren, kam kein richtiger Ton heraus – aber im Sommer ist das gewiss spaßig 🙂

Das Klangspiel
Einen kleine Abschnitt der Römerstraße Boppard – Belginum laufen wir.

Im weiteren Verlauf geht es am Judenfriedhof vorbei, dicht an der Straße – im nächsten Augenblick bist du wieder tief im Wald. Ob Seeroseteich oder Picknickwiese – Abwechslung ist garantiert.

Eine kleine Weile laufen wir am Waldesrand entlang, sehen Spesenroth und könnten am Soonwaldblick verweilen.

Am Soonwaldblick
Drehst du dich um, siehst du das…

Das machen wir aber nicht, da wir am Nachmittag noch einen Termin im Cafemuseum Maull haben. Wir gehen wieder in den Wald hinein und direkt sind wir wieder auf unseren geliebten kleinen Pfaden.

Im Sommer ist es wahrscheinlich noch viel schöner, denn dann wird hoffentlich die Kräuterspirale wieder in Betrieb genommen sein. Wir lieben Kräuterspiralen… Auch das Waldabenteuer mit dem Kletterpark wird dann wieder in Betrieb sein. Auf der Traumschleife gehst du direkt daran vorbei. Gegen Ende führt der Weg über den Kyrillpfad. Diesen sind wir in den vergangenen Jahren etliche Mal gelaufen. Sehr beeindruckend, wie die Natur auf diesem Sturmwurf-Pfad sich das zurückholt, was Kyrill zerstört hat!

Die Hunde

Zurück geht es für uns bis zum Einstieg über den breiten Wirtschaftsweg. An diesem Tag begegnen uns einige Wanderer, ein paar Familien mit Kindern und einige Menschen mit Hunden. Viele sind sogar sehr vernünftig und leinen die Vierbeiner an. Für den einen selbstverständlich, für den anderen unverständlich. Wir mögen diese Tiere, wir haben gern unseren Besuchshund bei uns, aber wenn jemand in deiner Gruppe Angst vor Hunden hat, dann verstehst du, was wir meinen.
Fremde Hunde, die uns unangeleint entgegenlaufen – wir kennen sie nicht und wissen nicht, wie sie reagieren.
Der Adrenalinspiegel ist da bei dem/der Ängstlichen auf 100%.
Wegen des besseren Miteinanders sollte ein jeder Hundebesitzer den Vierbeiner anleinen, sobald Wanderer entgegenkommen.

Fazit:

Diese Traumschleife hat den Namen absolut verdient. Eine richtige Familien-Traumschleife mit vielen Erlebnis-Stationen inklusive dem beeindruckenden Kyrill-Pfad. Mit einer Länge von 7,4 Kilometern und wenig Steigungen ist sie auch für kleinere Kinder zu schaffen.
Wir genießen ab und zu auch mal eine solche Wanderung, die danach noch etwas anderes an Tagesordnungspunkten zulässt.
Einzelne Stationen werden im Frühjahr gewiss wieder verschönert, einige haben ein wenig gelitten…

Im Landreitgraben verläuft die Traumschleife Burgstadtpfad
Noch schläft die Natur…
Auch ein grünes Klassenzimmer gibt es auf der Traumschleife Burgstadtpfad

 

Beste Ausschilderung

 

Blick in den Baum
Bewertung

Schwierigkeit: leicht, 1,5 (z.T. matschig, manchmal über Stege und schmalere Pfade)
Wetterabhängigkeit:  1 (bei jedem Wetter begehbar, mit Wanderschuhen)
Kindertauglichkeit: 2 (keine besonderen Fähigkeiten erforderlich, nicht für Kinderwagen geeignet)
welche Fitness ist nötig: 1 (nicht anstrengend, trittsicher sollte man aber sein)
Zeitintensität: 1:28 Stunden ohne Pausen
Einkehrmöglichkeiten: in Kastellaun selbst gibt es diverse gute Einkehrmöglichkeiten (Empfehlungen: Altes Stadttor, Taverne)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*