Die 11 Top Tipps für deinen Urlaub in Bad Neualbenreuth

Unlängst haben wir ein paar Tage im Oberpfälzer Wald verbracht. Bad Neualbenreuth hieß unser Ziel und dort hatten wir eines nicht: Langeweile. Es gibt vielfältige Möglichkeiten, im Ort und in der näheren Umgebung die Zeit zu verbringen und in diesem Posting zeigen wir dir ein paar davon. So viel sei verraten: es geht nicht nur ums Wandern.

Der Ort Bad Neualbenreuth

Als erstes bewunderten wir das Zentrum von Bad Neualbenreuth. Die typischen Egerländer Fachwerkbauten machen schon echt was her. Das Fremdenverkehrsbüro, unsere Unterkunft, “Zum Egerländer Fachwerkhof” daneben, das sieht aus wie im Märchen. Weitere Häuser mit dieser Architektur gibt es in der Marktgemeinde Bad Neualbenreuth und auch im angrenzenden Westböhmen.
Oft sind sie als Drei- oder Vierseitenhof aufgebaut. Als Erkennungszeichen gibt dabei der Giebel, der sehr repräsentativ ist.

Bad Neualbenreuth liegt im Übrigen im oberpfälzischen Landkreises Tirschenreuth, grenzt an Tschechien und ist ein staatlich anerkannter Erholungsort.
Es ist das jüngste Heilbad Bayerns, seit 2019 darf der Ort das Bad im Namen tragen.


Nurtschweg

Und dann geht es doch gleich mal ums Wandern. Ein super interessanter Fernwanderweg, den Nurtschweg, lernten wir dort kennen. Er ist eine Alternativ-Route des Goldsteigs und ein wichtiges Teilstück des Europa-Wanderweges E6 von der Ostsee bis zur Adria.
Auf etwa 133 Kilometern führt der als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland zertifizierte Weg an der Grenze zu Tschechien von Waldsassen, einer Klosterstadt, bis nach Waldmünchen.

Benannt ist der nach dem Weidener Postbeamten Johann Baptist Nurtsch (geboren 1872), einem Naturliebhaber und Heimatkundler. Er machte die uraIten und versteckten Wege von Paschern, Kriegsvolk, Händlern und Pilgern wieder lebendig und mit gelb-rot-gelben Markierungen wegsam. Dank ihm können wir heute auf sieben Etappen den Spuren all dieser Grenzgängern wandeln, die lange vor uns und über viele Jahrhunderte hinweg das bayerisch-böhmische Grenzgebiet durchstreiften:

https://www.oberpfaelzerwald.de/nurtschweg-etappen

Anita ging die 2. Etappe von Bad Neualbenreuth nach Mähring. Insgesamt kannst du dir den Weg in 7 Etappen aufteilen. Die Höhenmeter sind moderat (2475 Meter) und die Natur wildromantisch. Anita hat wundervolle Bilder mitgebracht, von Moosen, Baumpilzen, dichten Wäldern und richtig feinen Wanderwegen.

Da wir ja Fernwanderwege derzeit sehr mögen, steht dieser Nurtschweg nun auch auf unserer Liste…

komoot-Karte

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden


Rinnlstein-Rundweg

Rund um den Ort gibt es etwa 250 Kilometer ausgeschilderte Wanderwege. Da gibt es Geschichts- und Sagenwege, zum Beispiel “Auf sagenumwobenen Wegen zum Mittelpunkt Europas“, 12 Kilometer vom Marktplatz über den Grenzlandturm bis zum Mittelpunkt Europas und wieder zurück.
Wir haben uns den Rinnlstein-Rundweg näher angeschaut.

Etwa 10 Kilometer ist er lang und mit etwa 200 Metern hinauf auch nicht sehr schwierig. Gestartet sind wir am Naturfreundehaus Waldsassen. An 12 Stationen kannst du etwas zur Gegend, Geologie und Natur lesen. Highlight war für uns – und auch für den Weg – natürlich der namensgebende Ringelstein, 653m ü. NN.
Plötzlich tauchte vor uns ein Felsen-Ensemble auf, das seinesgleichen sucht.
Es ist die größte Felsformation der näheren Umgebung und gehört geologisch zum Waldsasser Schiefergebirge. Seinen Namen verdankt der Felsen dem Rinnlbrunnen, einer nahen Quelle.
1947 entstand hier als Rastplatz eine Hütte. Immer am letzten Sonntag im Monat (von April bis Oktober, laut Webseite) ist sie geöffnet und wird bewirtschaftet.
Eine Wanderung auf dem Rinnlstein-Rundweg empfehlen wir euch sehr, er ist abwechslungsreich und die Natur drumherum so wundervoll!

komoot-Karte

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.komoot.de zu laden.

Inhalt laden


Waldtherapie

Besonderes Augenmerk wird in und um Bad Neualbenreuth auf die Gesundheit gelegt. Erlebt haben wir dies in Form einer Waldtherapie-Wanderung. Beate Ott erzählte uns viel Wissenswertes dazu – und wir führten auch einige Übungen im Wald durch.
Es wird hier rund um den Ort zertifizierte Kurwälder geben, die einen hohen Schutzcharakter haben.

Kurwald
Bei Kurwäldern handelt es sich um Waldgebiete, die aufgrund verschiedener Eigenschaften dazu geeignet sind, eine gesundheitsfördernde Breitenwirkung zu entfalten. Aufenthalte im Kurwald sind geeignet, die Verschlimmerung, das Wiederauftreten und die Chronifizierung von Krankheiten zu verhindern (Sekundärprävention).

http://www.lwf.bayern.de/wissenstransfer/forstliche-informationsarbeit/217399/index.php

Die Wanderungen mit der Waldgesundheitstrainerin sind nicht sehr lang, aber du wirst eine Menge mitnehmen. Wir wanderten langsam, in Stille und sehr achtsam durch den Wald. Wundervoll war unter anderem die Übung, in der sich jeder etwas aus dem Wald nehmen sollte – ob es wohl eine Verbindung zu einem selbst gibt?


Sibyllenbad

Weit bekannt ist der Ort Bad Neualbenreuth wegen seines Sibyllenbades. Es ist das einzige Kur- und Heilbad der Oberpfalz. Es ist und bleibt eine der Attraktionen der Region, denn dass Radon im Wasser gelöst ist, gibt es nicht oft.
Im Jahr 1997 erhielt Sibyllenbad die Anerkennung als Heilquellenkurbetrieb. Namensgeberin war im Übrigen die sagenhafte Wahrsagerin Sibylle von Prag.

Sibyllenbad hat als Heilquellen die radonhaltige Katharinenquelle und die kohlesäuremineralhaltige Sibyllenquelle, die bei Erkrankungen des Bewegungsapparates, bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen und psychovegetativen Erschöpfungszuständen angewandt werden.

https://de.wikipedia.org/wiki/Sibyllenbad

Mit Massagen, Naturfango im Wasserbett, Krankengymnastik, Heilwasser-Badelandschaft, Außenbecken, Gegenstromanlagen, kostenlosem Heilwassertrinkbrunnen, Café- und Restaurationsbetrieb und der großen Wellness-Landschaft mit 8 unterschiedlichen Saunen und einem einzigartigen orientalischen Tempel ist das Sibyllenbad wirklich einen Besuch wert.
Wegen des Corona-Virus hatten wir leider keine Möglichkeit, es uns anzuschauen, aber wenn wir auf dem Nurtschweg unterwegs sind, holen wir das nach!


Tillenberg – der Mittelpunkt Europas

Neualbenreuth liegt in der hügeligen Landschaft um den Tillenberg, der 1865 von einem österreichischen Landvermesser als trigonomischer Fixpunkt erster Ordnung als Mittelpunkt Europas errechnet wurde. Mit etwa 939 Metern ist der Tillenberg die zweithöchste Erhebung des Oberpfälzer Waldes.
Über den alten Schmugglerweg ins Böhmische erreichst du den Tillenberg wandernd. Vor dem Granatbrunnen musst du dem Hinweisschild “Dylen” nach links folgen, der Weg nach oben ist rot markiert. Oben kannst du einige Male im Jahr die ehemalige Radarstation besichtigen, ansonsten ist der Bereich eingezäunt.

Einen Bericht zum Besuch des Tillenberges und der Radarstation findest du bei Jörg auf dem Blog – er hat ihn nämlich im Rahmen dieser Bloggerwanderung besucht.

Von Jörg ist auch das Bild zum Tillenberg.


Vulkan Eisenbühl

Bad Neualbenreuth liegt im Zentrum eines quartären Vulkanfeldes. Die Region liegt im Geopark Bayern-Böhmen, einem der 16 Geoparks Deutschlands. Einer der größten ist er noch dazu.
Es ist spannend: der junge (nur rund 100.000-300.000 Jahre alte) Vulkan Eisenbühl ist gut zu untersuchen und gibt sehr viel von seinem Ausbruchsgeschehen preis. Du kannst dahin wandern, von Bad Neualbenreuth ist es wirklich ein Katzensprung, aber es ist ein merkwürdiges Gefühl – hast du schonmal im Krater eines so jungen Vulkans gestanden?


Radwege

Auch das Radfahren wird hier groß geschrieben. Auf vielen Radwegen kannst du die Gegend erkunden. Einen E-Bike- und Fahrrad-Verleih gibt es in der Tourist-Information.
Die Oberpfälzer Radl-Welt führt dich auch durch Bad Neualbenreuth. Rund 500 Kilometer ist diese Strecke lang und führt einmal durch den Oberpfälzer Wald.
Webseite: https://www.oberpfaelzerwald.de/die-oberpfaelzer-radl-welt


Was gibts noch rund um Bad Neualbenreuth

Damit nicht genug, viele weitere Arten der Freizeitgestaltung hast du auch in der näheren Umgebung.
Um nur ein paar zu nennen:
Es gibt Freibäder, einen Golfclub mit 18-Lochplätzen einen Hochseilgarten bei Cheb (Eger), eine Minigolfanlage, einen Nordic Walking Parcours beim Sibyllenbad, eine Sommerrodenbahn bei Petersklause, es werden Helikopter-Rundflüge in Waldsassen angeboten und auch im Winter wird mit dem Skilanglauf, dem Schlittschuhlaufen in der Eissporthalle in Mitterteich, dem Eisstockschießen in Ernestgrün oder der Skiabfahrt in Schloppach Einiges an Aktivitäten angeboten.
Ach ja, eine Go-Kart-Anlage gibt es auch, bei Cheb ist das möglich.


Kulinarische Eindrücke

Wir duften auf unserer Bloggerreise natürlich auch die Kulinarik hier erleben.
Eins vorweg: es war lecker und auch Restaurants, die hier nicht genannt werden, servieren dir mit Sicherheit leckere Dinge.
Groß geschrieben wird vor allem auch die Braukunst.
Die Oberpfälzer Zoiglkultur gehört sogar zum “Immateriellen Kulturerbe”. Seit mehr als 600 Jahren wird diese Braukunst zelebriert.

Adamhof in Hardeck

Sehr freundliche Bedienung, toller Hofladen mit regionalen Köstlichkeiten, Wurst und Fleisch aus eigener Schlachtung. Wir haben gesehen, wie die Rinder gehalten werden – das sind glückliche Tiere! Aber auch bei den Desserts wurden wir nicht enttäuscht.
Zitat von der Webseite: “Unsere Schweine holen wir selbst aus Querenbach (2 km) ab und schlachten diese stressfrei auf unseren Hof. Das ist uns eine Herzensangelegenheit!!” Das sagt doch alles oder?
Webseite: https://www.adamhof.de

Landschloss Ernestgrün

Hier sahen wir, dass die Oberpfälzer auch gut vegetarisch kochen können. Hast du schon mal einen Rote-Bete-Burger gegessen? Er war eine wahre Gaumenfreude!
Kurz weg vom Essen: Auch was das Thema Freizeitangebot angeht, ist das Landschloss Ernestgrün spitze. Hier kannst du Exkursionen machen zu verschiedenen Themen und es gibt Ziegen-Yoga.
Zitat von der Webseite: “Im Biopark findet jeder sein ganz persönliches Natur-Highlight. Unser Team aus Biologen und Naturpädagogen begleitet Sie dabei mit Leidenschaft, viel Wissen und sehr viel Spaß.”
Webseite: https://www.landschloss-ernestgruen.de/

Im Grünen Tal

Deutsche Küche, vielseitig und lecker, das haben uns auch die Köche der Pension & Restaurant Im Grünen Tal gezeigt. Ob Fisch oder Geflügel – alles schmeckte hervorragend.
Webseite: https://www.pension-im-gruenental.de/


Unterkunft

Untergebracht waren wir direkt am Marktplatz im über 250 Jahre alten “Egerländer Fachwerkhof”. Anbei ist hier auch das Marktplatz-Cafe mit leckeren Kuchen beheimatet.
Es hat wirklich Atmosphäre, in diesem liebevoll restaurierten Vierseiten-Hof. Durch ein großes Tor gelangst du in den Innenhof und von dort steigst du entweder nach rechts hinauf in die Ferienwohnungen oder nach links ins Cafe und in den Frühstücksraum. Wir fühlten uns wirklich wohl in unserer modern eingerichteten Ferienwohnung “Innenhof”***.

Ein paar Impressionen:


Fazit

Bad Neualbenreuth – nach einem Besuch wirst du wohl diesen Ort nicht mehr vergessen. Wir haben super freundliche und engagierte Menschen erlebt, die ihre Heimat lieben. Die Freizeitangebote sind echt vielfältig – es ist alles da, um sich im Urlaub so richtig wohl zu fühlen.


Literaturempfehlungen*

(affiliate Links, wenn ihr etwas kauft, unterstützt ihr das Betreiben dieses Blogs – es wird für euch aber nicht teurer)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden


Weiterführende Links
Links von weiteren teilnehmenden Bloggern

Offenlegung

Zu dieser Recherchereise wurden wir von Bad Neualbenreuth eingeladen. Wir bedanken uns dafür herzlich! Die Kooperation beeinflusst unsere Sicht auf Dinge allerdings grundsätzlich nicht und wir geben hier ausschließlich und ehrlich unsere Beobachtungen wieder.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*