Sauna mit Kindern

Kinder in die Sauna?

Das haben wir uns auch gefragt. Des öfteren sind wir in der Rheinwelle in Gau-Algesheim – im Übrigen sehr empfehlenswert, ob fürs Relaxen oder zum sportlich den Tag verbringen – und dort waren die Kinder anfänglich lieber im Freizeit-Bad-Bereich mit Kletterwand, Kletter-Fisch oder im Sport-Becken mit Sprunganlage. Da wir aber sehr gern dort in die Sauna gehen, kamen sie auch mal mit dorthin.
Am Anfang hielten sie die Wärme oder Hitze nur sehr kurz aus. Sie gingen am liebsten in die Niedrigtemperatur-Sauna oder in die Meditations-Sauna im Außenbereich. Diese haben 60°C bzw. 70°C. Dampfbad oder über 80°C waren kaum möglich.

Mittlerweile aber (aktuell 9 und 10 Jahre als) haben sie sich dran gewöhnt und gehen selbst in die 90°C-Sauna für mehr als 10 Minuten. Schwitzen tun sie nicht viel, aber das Trinken ist dennoch ein sehr wichtiger Punkt, man muss es ihnen immer wieder anbieten. Da sie zwischendurch immer wieder aktiv sein wollen, müssen sie zu Pausen “gezwungen” werden.
Da hilft ein Buch ganz gut, neuerdings auch ein E-Book-Reader.

Es macht wirklich Spaß, mit den Kindern Wellness zu machen und sie auch mal außerhalb der eigenen vier Wände von ihrer ruhigen Seite zu erleben. Sie wollen es nun immer wieder, die Ruhe dort gefällt ihnen. Wahrscheinlich ist es nicht für alle Kinder etwas, aber wer gern in die Sauna geht, kann es ja einfach mal versuchen und dadurch herausfinden, ob es etwas für die Sprösslinge ist.
Wer weiß, vielleicht mögen sie es, wie unsere 🙂

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*