Am 03.10.2018 veranstaltet der Hunsrück-Verein eine 30km-Wanderung. Eine abwechslungsreiche, mittelschwere Strecke wartet auf die Wanderer.

Diese führt rund um Kirn.

Steckenbeschreibung

“Start und Ziel: Turnhalle der Realschule plus, Kallenfelser Straße 71 (Kyrau). Nach dem Start von der Turnhalle wenden wir uns nach rechts auf den Damm, gehen diesen bis zum Ende und weiter hoch zur Straße, die wir überqueren und den Markierungen bis nach Kallenfels folgen. Am “Elefantenhaus” vorbei gehen wir geradaus weiter bis zur ersten Markierung des Sonnwaldsteiges. Diesen Markierungen folgen wir bis zum Schloss Wartenstein. (Kontrollstelle eins).

Hier verlassen wir den Soonwaldsteig und folgen dem H-Weg bis zu einem Hinweisschild, das nach links Richtung Hahnenbach zeigt. Der Weg führt über eine Wiese, vor einem Umsetzer nach rechts und in den Wald bis wir wieder den Sonnwaldsteig erreichen und diesem dann bis zur Schmidtburg “treu” bleiben.
Zuvor erreichen wir die Sonnschieder Brücke (Kontrollstelle zwei) und gehen weiter zur Schiefergrube Herrenberg (Kontrollstelle drei). Hier besteht die Möglichkeit zu einer ausgiebige Rast.

Der Weg führt nun zur “Schmidtburg” und in die Höhe nach Schneppenbach.
Ab Schmidtburg der Markierung folgen. Hinter Schneppenbach überqueren wir die Straße, um nach ca. 100 m wieder den Hinweis auf den Soonwaldsteig zu erreichen. Diesem folgen wir nun bis zum Teufelsfels (eine Besteigung des Aussichtsturms lohnt sich auf jeden Fall), gehen weiter zum “Judenstein” und folgen den Markierungen zum Schützenhaus Hennweiler (Kontrollstelle vier).

Hier gibt es leckere Grillwurst.
Von hier aus geht es auf die letzte Etappe über den Keltenweg nach Oberhausen, durch das Dorf, vorbei an den Kirner Dolomiten, (Felsen liegen ca. 50-60 m rechts des Wanderweges). Wenn Sie auf die wunderbare Aussicht verzichten, gehen Sie geradeaus durch den Wald, wenden sich dann nach rechts und erreichen den Kallenfelser Hof.  Den Hinweisschildern zum Ziel folgen… und geschafft !!!”

Sehenswertes links und erchts der Strecke

Nicht nur landschaftlich hat die Wanderstrecke viel zu bieten, auch neben der Strecke, gibt es einiges zu sehen, für das sich ein wiederkommen lohnt. Da ist Schloss Wartenstein, hoch über dem Hahnenbachtal. Hier befinden sich eine Informationsstelle des Naturparks
Soonwald-Nahe und die Erlebniswelt „Wald und Natur“.

In Hahnenbach steht das beschauliche Gemeindehaus. Ein Besuch der Grube Herrenberg mit der Keltensiedlung Altburg lohnt sich auf jeden Fall. Von hier ist es nicht weit bis zur ältesten Burganlage im Nahe- und Hunsrückraum, der Ruine Schmidtburg.
Teufelsfels und die Kirner Dolomiten imponieren mit herrlichen Aussichten und auch die Stadt Kirn selbst, hat an Sehenswürdigkeiten einiges zu bieten.

Fakten

Meldeschluss: 30.09.2018

Start: 03.10.2018, 7:00 Uhr – 9:00 Uhr Realschule Plus Kirn, Kallenfelser Straße 71

Anmeldungen unter: mail@aktiv-durch-das-leben.de

Auskunft: Frank D. Rentmeister, 06765/949508

Startgeld: 10,- Euro

Was ist inklusive?
  • Stempelkarte
  • Kontrollstellen
  • Müsliriegel, Obst, Tee an den Kontrollstellen
  • Urkunde
Sonstige Informationen

Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter übernimmt keine Haftung.
An der Grube Herrenberg kann ein kostenpflichtiger Imbiss eingenommen werden. In Hennweiler werden vom Schützenverein Getränke und Grillwurst angeboten.