Erfahrungsbericht: Pfalzhotel Asselheim **** – schneckenmäßig gut!

Ein Familienfest ließ uns Ende April/Anfang Mai nach Asselheim bei Grünstadt in der schönen Pfalz fahren. Das Pfalzhotel war unser Ziel.

Dort hatten wir für eine Nacht ein Zimmer für 4 Personen inkl. Frühstück gebucht.

Anreise und Parkplätze

Asselheim liegt im Norden von Grünstadt in der Pfalz. Die B271 führt nahe am Ort vorbei, von Nord oder Süd gelangst du über diese nach Asselheim. Nicht weit entfernt sind die A6 und A61.
Parkplätze gibt es genügend am Hotel, sowohl links davor sind welche, als auch gegenüber rechts. Dort kann man auch Garagen anmieten für die Dauer des Aufenthaltes.

Flexibilität des Ankommens

Wir kamen am Nachmittag in Asselheim an und hatten erstmal eine ganze Menge anderes zu tun 😀
.Irgendwann schließlich gingen wir zur Rezeption und checkten ein, Wir wurden sehr freundlich empfangen und bekamen nach dem Abgleich der Daten zwei Checkkarten in die Hand gedrückt. Wie sich herausstellen sollte, war es sehr gut, zwei davon zu haben…
Der Check-In war problemlos und die Mitarbeiterin an der Rezeption sehr freundlich. Ab 15 Uhr ist er normal möglich.

Pfalzhotel Asselheim
Service nachts

Den Service nachts können wir  nicht wirklich einschätzen, weil wir ihn nicht benötigten.

Der Service im Hotel tagsüber ist wirklich sehr zuvorkommend. Bei Fragen war im Haupthaus stets jemand da, der weiterhelfen konnte. Das Hotel besteht aus zwei Teilen. Einmal der Teil wo sich die Rezeption und die Restaurants befinden und dann ist schräg gegenüber das Vinotel. Zutritt bekommst du über die Checkkarte(n), die du beim Check-In bekommst. Der Eingang ist überdacht, sodass auch bei Regen ein trockener Standort vor dem Hotel sein sollte.
Die Realität aber sah ein wenig anders aus.
In der Nacht, in der wir des öfteren von einem Haus des Hotels zum anderen wechselten, regnete es zum Teil richtig stark. Der Eingang ist zwar überdacht, aber das Lesegerät für die Checkkarten ist so angebracht, dass man den Regen abbekommt. Vielleicht kam der aber auch ausgerechnet in diese Nacht aus einer richtig ungünstigen Richtung…

Die Zimmer

Der erste Blick in unser Zimmer – die Vinotel Juniorsuite – und es war ein Raunen zu hören. Schon der Gang die Treppen herauf versprach Gutes. Mit der Checkkarte öffneten wir die Tür, die nach dem Entriegeln ziemlich laut piepte. Das machte sich nachts, als die Kinder schliefen nicht so gut…
Aber wir wollen mal nicht meckern, denn das Zimmer war richtig schön!

Um Licht zu bekommen, musste eine der Checkkarten in einen Slot neben der Tür gesteckt werden. Dann sahen wir alles. Und das Raunen wurde nicht kleiner.

Pfalzhotel Asselheim Vinotel Juniorsuite

Wir sahen vier liebevoll hergerichtete Betten, die Aufbettung wurde auf der Couch vorgenommen. Die Kinder schliefen richtig gut darauf.
Das Bad ist sehr gut ausgestattet, rechts befindet sich eine begehbare Dusche, links ein großer Waschbecken-Bereich mit einem großen Spiegel. Weiterhin sehen wir viele Ablageflächen. Das ist bei uns immer gern gesehen 🙂

Pfalzhotel Asselheim Vinotel Juniorsuite

Pfalzhotel Asselheim Vinotel Juniorsuite

Das WC befindet sich separat links davon.

Pfalzhotel Asselheim Vinotel Juniorsuite
Vor dem Bad befindet sich an der Decke ein großes leuchtendes Bild, auf dem leckere Trauben zu sehen sind. Eine wirklich interessante Licht-Spielerei.

Weiterhin befindet sich im Raum ein kleiner Küchenbereich mit 2 Sitzplätzen an einem Barplot, ein großer Kleiderschrank und eine Garderobe. Rechts vor dem großen Fenster ist ein Schreibtisch, an der Wand hängt der Flat-TV.

Und nun mit das Beste: die Aussicht. Du schaust von diesem Zimmer direkt in die Weinberge. Ein wunderschöner Bick in die Ferne, den wir einige Zeit genossen.

Pfalzhotel Asselheim Vinotel Juniorsuite
Blick aus dem Fenster der Vinotel Juniorsuite

Wir durften uns ein weiteres Zimmer im Haupthaus anschauen, ein Doppelzimmer. Es war etwas kleiner, war aber genauso einladend wir unseres.

Pfalzhotel Asselheim DoppelzimmerPfalzhotel Asselheim Doppelzimmer

Das Frühstück

Dieses war in Buffetform, die Tische waren reserviert. Somit mussten wir nicht lange einen freien Tisch suchen.
Kaffee stand in Thermoskannen auf dem Tisch, ebenso Zucker und Milch. Das Angebot war reichhaltig, Brötchen (hell und dunkel), Brot, Teilchen, Wurst, Käse, Rührei, Würstchen, Marmelade und vieles vieles mehr wurde auf zwei längeren Theken angeboten.

Es fehlte uns an nichts, jeder Geschmack fand etwas Leckeres.

Preis

Das Pfalzhotel hat einiges zu bieten. Im Preis inbegriffen ist ein Parkplatz, kostenfreies WLAN und der hauseigene Spa-Bereich. Dass Qualität seinen Preis hat, muss klar sein. Die Vinotel Juniorsuite kostet bei einer Belegung zu viert (2 Erwachsene und 2 Kinder) inklusive großem Frühstücks-Buffet in April/Mai knapp 200 Euro.

Pfalzhotel Asselheim Vinotel Juniorsuite
An der Decke mal etwas anderes als eine normale Lampe.
Ausflugstipps

Was hat das jetzt alles mit Schnecken zu tun? Das verraten wir dir.

Nicht weit entfernt von dem Hotel befindet sich im Ort Asselheim die Schneckenfarm. Diese haben wir besucht, seit dem 1. Mai ist sie auch dieses Jahr wieder geöffnet.
Dort haben wir viel über die Weinbergschnecken erfahren können und total leckeren Honig gekauft.
Im Hotel spielt die Schnecke immer wieder eine Rolle, nicht nur im Logo findest du sie, nein, auch Bücher in den Zimmern oder:
auf der Speisekarte.
Dabei ist auf der Schneckenfarm noch viel mehr zu finden. Viele Kräuter für die Küche wachsen dort ebenfalls.
Sonntags finden Führungen statt, die auch für diejenigen interessant sind, die keine Schnecken essen – so wie wir.
In unserer Suite befand sich das Pfalzschnecken-Buch, in dem es viel Wissenswertes rund um die Weinbergschnecke und die Schneckenfarm gibt und weiterhin viele Rezepte rund um dieselbe. Aber auch ohne Schnecken sind die Rezepte im Buch zu verwirklichen. Bei Interesse kann dieses Buch käuflich erworben werden.

Wer mag, kann lesen...
Wer mag, kann lesen…

Die Pfalzschnecke Charly trafen wir dann schließlich noch vor dem Hotel.

Pfalzhotel Asselheim Pfalzschnecke Charly

Fazit

In Asselheim im Pfalzhotel kannst du wunderbar nächtigen und sogar ein wenig im Luxus schwelgen. Die Mitarbeiter im Service und das Reinigungspersonal waren uns gegenüber sehr freundlich. Die Sauberkeit war richtig gut – und ihr wisst, dass wir da pingelig sind. Die Vinotel Juniorsuite war ein wenig verspielt durch die Lichtapplikation an der Decke und den gelöcherten Raumteiler – aber es passt alles wunderbar zusammen. Die Beleuchtung ist vielseitig, viele LED-Bänder peppen diese auf.
Etwas nervig das Gepiepe bei Entriegelung der Tür zum Zimmer.

Wir würden, sofern wir nochmal in der Gegend sein würden, gern wieder im Pfalzhotel Asselheim residieren.

Links

Homepage zum Pfalzhotel Asselheim: http://www.pfalzhotel.de/de/
Schneckenfarm: http://www.pfalzschnecke.de/html/pages/de_index.htm
Asselheim: http://www.gruenstadt-asselheim.de/

 

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
My location
Google MapsRoutenplanung starten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*