Rheinland-Pfalz-Tag 2015 in Ramstein-Miesenbach

Feuerwehr
Aktuelles 2016:

Vom 03.-05. Juni 2016 in Alzey findet der 33. Rheinland-Pfalz-Tag statt.
Eine Karte des Festgeländes finden Sie hier: https://www.rlp.de/de/unser-land/rheinland-pfalz-tag/festgelaende/

 


 

Unser Beitrag von 2015:
Schon lange wollten wir mal einen Rheinland-Pfalz-Tag besuchen. Und nun war es soweit. In Ramstein-Miesenbach bei Kaiserslautern fand der 32. Rheinland-Pfalz-Tag statt. Seit 1984 wird immer in einer anderen Stadt des Landes dieses Fest gefeiert.

Ramstein ist bekannt durch die amerikanische Airbase, es ist der größte US-Militärflugplatz außerhalb der USA. Rund um Kaiserslautern, in der sogenannten Kaiserslautern Military Community leben ca. 50.000 US-Amerikaner, davon ein großer Teil in der Airbase.

Das Zusammenleben mit den Amerikanern ist rund um Kaiserslautern Normalität, deswegen war klar, dass sich  auch auf dem Rheinland-Pfalz-Tag die militärischen Einheiten vorstellten und man viele Amerikaner antraf.

Ausgeschildert war es super, wir fuhren bis zur Alten Autobahn und parkten dort. Es gab P&R-Busse und wir mussten nicht lange warten, bis uns einer mitnahm zum RLP-Tag-Gelände in Ramstein-Miesenbach.

Die Alte Autobahn als Parkplatz
Die Alte Autobahn als Parkplatz
P&R-Bus
P&R-Bus

Dort angekommen ging unser erster Blick auf einen Stand mit amerikanischem Eis. Na, das konnten wir uns nicht entgehen lassen. Mit Blick auf das Riesenrad gönnten wir uns eins 🙂

American Eis und Riesenrad
American Eis und Riesenrad

Danach ging es zu den Militarys, die trotz Hitze den Besuchern jede Frage beantworteten. Interessante Sachen gab es dort, Drohnen, ein Zelt-Hospital mit Einführung in die mobile Intensiv-Medizin durch eine amerikanische Soldatin, Panzer, Einblicke in diverse Militär-Fahrzeuge, Bombenentschärfungs-Roboter, Katastrophenschutz-Anzüge und das Militär-Radio-Andernach. Wir hätten uns hier noch viel länger aufhalten können, wollten ja aber noch anderes sehen. Ein paar Impressionen davon:

Wir trafen hier auch das Maskottchen der Rheinpfalz-Zeitung Nils Nager 🙂

Wir :-)
Wir 🙂

Aber nun gingen wir erstmal weiter.

Nämlich zum Bauern-, Öko- und Handwerkermarkt. Dort fanden wir allerhand Fress-Stände, Vereine stellten sich vor, z.B. die Landfrauen, Geflügelzuchtvereine, es wurden viele Waren angeboten, von Brot über Marmeladen, Säfte, Liköre und Weine, Wurst und Käse und noch viele andere mehr. Wir aßen ein paar vorzügliche frische Potato-Chips, die waren echt köstlich.

frische Kartoffel-Chips
frische Kartoffel-Chips
Rheinland-Pfalz-Tag Ramstein-Miesenbach
Leckere Liköre gab es bei diesem Aussteller

Rheinland-Pfalz-Tag Ramstein-Miesenbach

Weiter ging es über die Energiemeile, wo Aussteller ihre Produkte und Firmen sich selbst vorstellten, Thema war natürlich Energie sparen, Treibhausgase reduzieren und vieles mehr.

Wir gingen recht schnell hindurch, hörten wir doch in der Ferne den Umzug, der durch die Stadt zog. Wir kamen pünktlich zum letzten Wagen an und sahen somit nur noch eins:

Der Rheinland-Pfalz-Tag 2016 findet in Alzey statt.
Der Rheinland-Pfalz-Tag 2016 findet in Alzey statt.

Na – gut zu wissen 😀

Nun ging es zum Markt der Städte und Landkreise. Hier war richtig was los. Es waren unzählige Stände, wir waren recht überfordert und haben gewiss nur einen kleinen Teil gesehen. Aber wir haben uns wunderbar unterhalten und tolle Informationen zu neuen Wandertouren, Gegenden, Wellness-Einrichtungen und Festlichkeiten gesammelt. Auch am Stand vom Hunsrückhaus konnten wir einen Flyer zu einer neuen Wandertour im jungen Nationalpark Hunsrück-Hochwald mitnehmen. Wir hatten ein tolles Gespräch mit Marianne Manz, die Kinder bastelten sich Masken der Keltenkatze, dem Logo des Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

Rheinland-Pfalz-Tag Ramstein-Miesenbach

Es war richtig voll hier, die Stände der Städte und Landkreise fanden guten Anklang, viele Mitarbeiter erzählten uns, dass die Informationsmaterialien auf deutsch nicht mehr vorrätig seien, mit so vielen interessierten Bürgern hat kaum jemand gerechnet.

Ein paar Fotos dazu:

Da es nun schon etwas später war und wir unbedingt noch Riesenrad fahren wollten, gingen wir wieder den ganzen Weg zurück zum Ausgangspunkt. Auf dem Weg trafe wir noch einige süße Tiere, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

Billig ist ja eine Riesenrad-Fahrt nicht wirklich mit 5 Euro für einen Erwachsenen und 3 Euro für ein Kind bis 11 Jahren, aber nun. Wir mussten nicht lang anstehen und die Aussicht, die sich uns von oben bot, war wirklich schön. Wir überblickten den Sportplatz, wo ein großer Kinderspielbereich aufgebaut war mit diversen Hüpfburgen, Kletterwänden und anderen Betätigungen. Wir sahen die Militär-Ausstellung von oben und die große Bühne und wir sahen die toll grüne Natur rund um Ramstein-Miesenbach. Gewiss auch eine schöne Wandergegend. Anita hatte sich unterdessen etwas Leckeres zu essen geholt, ihr wisst ja seit dem Artikel zum Klettersteig von ihrer Höhenangst, deswegen fuhr sie nicht mit. Dafür gönnte sie sich ein gut aussehendes Stück Idar-Obersteiner-Spießbraten im Brötchen. 🙂

 

Ein paar Bilder von oben:

Die Kinder durften noch ein wenig auf den Hüpfburgen rumtollen, bevor pünktlich um 19 Uhr alle Luft aus diesen gelassen wurde, die Kletterwände wurden umgelegt und es neigte sich das Wochenende des Rheinland-Pfalz-Tages dem Ende entgegen. Wir fuhren mit dem vollen Bus wieder zu unserem Auto und verließen Ramstein-Miesenbach in Richtung Heimat.

Ein toller Tag lag hinter uns, wir sind voller toller Eindrücke wieder nach Hause gefahren und werden den Rheinland-Pfalz-Tag in Ramstein-Miesenbach in guter Erinnerung behalten.

1 Trackback / Pingback

  1. Rheinland-Pfalz-Tag 2016 in Alzey – der Luftballon wars! | Aktiv-durch-das-Leben.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*