DIY – Regal aus Büchern – ein Bücherregal?

Wir haben im Herbst eine Blogparade ins Leben gerufen.
Darin suchten wir schöne Ideen zum Selber-Basteln.
Und wir haben wunderbare Beiträge erhalten, diese werden wir in einem separaten Beitrag noch vorstellen.

In unserem Beitrag schrieben wir aber auch davon, dass wir ein ganz besonderes Do-it-yourself-Projekt geplant haben.

Das ist nun mittlerweile fertig, Anita zeigt euch also, was und vor allem WIE das gemacht wird.

Viel Spaß!

Die Idee

 

Nun hatte ich meine kleine Küche fertig, was fehlte war ein kleiner Schrank oder ein Regal. Das Problem waren die Maße. Es sollte obendrauf  Platz für die Mikrowelle und den Wasserkocher sein, darunter wollte ich meine Küchenmaschine stellen.
Eine kleine Stellfläche stand mir zur Verfügung, es war aber auch noch die Schräge der Wand zu beachten.
Dann kam mir eine Idee, wir hatten in unserem Wien Urlaub etwas gesehen – und hatten es schon da sehr interessant gefunden. Bücher haben wir eh massiv viele…

Vorlage für unsere DIY Idee im schönen Wiener Rathaus

Also brauchte ich drei Bretter, Bücher, Möbelrollen und Leim. Bücher hatte ich genug, auf dem Flohmarkt bekommt man dafür nicht viel,also kann ich sie auch verwenden. Bretter und Rollen kaufte ich im Baumarkt.

Das brauchte ich dafür
Leim, ein günstig erstandener Pflanzenroller, von dem ich die Rollen nutzte, jede Menge Bücher und Werkzeug

Also ausmessen wo die Rollen am untersten Brett angeschraubt werden. Die Rollen habe ich an einem Blumenbrett erstmal abgeschraubt :-). Das war günstiger als 4 Rollen einzeln zu kaufen.
Da die Schrauben abrutschten hab ich mit einem kleinen Bohrer vorgebohrt.

Ausmessen, wo die Rollen angebracht werden
Vorbohren ist angebracht
Alle Rollen dran…

Nun maß ich aus welchen Abstand nach oben ich brauchte, damit meine Küchenmaschine in die erste Etage passt. Die Bücher auf das Brett gelegt und gemessen und mit der Wasserwaage nachgeschaut,  bis es passte. Dann ging es ans Verleimen.

Ein Zollstock ist unentbehrlich.
Leim…

Nachdem dieser Aufbau getrocknet war, verleimte ich das zweite Brett. Wieder musste es trocknen und ich  musste geduldig warten 😉

Das Brett wird beschwert, damit die Bücher gut aneinander kleben.

Es folgte der nächste Aufbau mit Büchern. Und nachdem auch dieser getrocknet war, wurde das dritte Brett verleimt.

Tipp: Manche Schutzumschläge sollten entfernt werden, da sie nicht gut kleben.

Trocknen…

Etwas ungeduldig wartete ich darauf, dass auch dieses getrocknet war und ich endlich meine Küchenutensilien unterbringen konnte.

FERTIG!!!

Ach wie froh war ich.
Ohne viel Aufwand und dazu noch sehr günstig habe ich mir ein Regal gebaut, das perfekt in meine kleine Küche passt 🙂
Tja und das Platzproblem wegen der vielen Büchern war auch geregelt.

 

Passt gut rein, oder?

Das war also unser spezieller Basteltipp für euch. Ich hoffe, er hat euch gefallen und ihr habt vielleicht sogar Freude daran, es nachzubauen.

Materialliste:
  • Holzleim
  • 4 Möbelrollen mit passenden Schrauben
  • Regalbretter
  • Bücher
  • Zollstock
  • Wasserwaage
  • Bohrmaschine
  • Schraubendreher
  • Bleistift

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*